Žiūrėti

    5 DOLLAR SILBERMÜNZE „Minotaurus“

    Artikelnummerncode: 15221826

    Begeben Sie sich mit den vier Sammlermünzen der Serie Fabelwesen in limitierter Auflage auf eine Entdeckungsreise über Kreaturen, die von Mythen und Legenden umgeben sind, wobei jede Münze ihre eigene, einzigartige Geschichte erzählt. Die dritte und neueste Silbermünze dieser Serie, der Minotaurus, zeigt ein blutrünstiges Monster, das seine Opfer in einem verworrenen Labyrinth verfolgt. 

    250,00
    Metall

    Silber Ag999

    Gewicht

    62,2 g

    Qualität

    gealtertes Silber

    Auflage

    500

    Sammlung

    Mythische Kreaturen

    Design von

    Miroslav Hric

    Nennwert

    5 Dollar Niue

    Technologien

    Hochrelief, UV-Druck

    Paket

    kapsel, Präsentationsbox, zertifikat

    Durchmesser

    50 mm

    Geprägt bei

    Litauische Münze

    Ausgabedatum

    2023

    Beschreibung

    Die Herkunft des legendären griechischen Fabelwesens Minotaurus geht auf die abscheuliche Geschichte einer Elementarvereinigung zurück, die durch göttliche Bosheit und sterbliche Arroganz zustande kam. Alles begann damit, dass König Minos von Kreta, der mit seinen Brüdern um die Macht kämpfte, den Gott des Meeres Poseidon um einen schneeweißen Stier bat, den er dem Gott opfern könnte. Nachdem König Minos einen prächtigen Stier erhalten hatte, überlegte er es sich anders und behielt das Tier für sich, woraufhin Poseidon sehr wütend wurde. Der stürmische Gott des Meeres ergrimmte und schlug MinosFrau Pasiphaë mit dem Begehren, sich mit dem gegebenen Stier zu vereinen. Von perverser Lust überwältigt, wandte sich Pasiphaë hilfesuchend an den Erfinder Daidalos und befahl ihm, eine hohle hölzerne Kuh anzufertigen, in der sie sich verbarg und ließ sich leidenschaftlich von dem Stier begatten. Nach dieser profanen Tat gebar Pasiphaë den Minotaurus halb Mensch und halb Stier. 

     

     Pasiphaë stillte ihren bedrohlich aussehenden Nachwuchs in der Hoffnung, dass er zu einem Halbgott heranwachsen würde, doch das Ungeheuer wurde schnell unersättlich und grausam. Immer noch wütend auf seine untreue Frau, befahl König Minos dem Daidalos, in der Nähe des Palastes von Knossos ein riesiges architektonisches Wunderwerk das Labyrinth zu errichten, das als ewiges Gefängnis für Minotaurus dienen sollte. Um das unersättliche Ungeheuer zu sättigen, entwickelte der König einen grausamen Plan, der dazu beitragen sollte, die Sicherheit seines Königreichs zu gewährleisten und sein eigenes Ego zu bewahren. Nach diesem Plan sollten alle sieben Jahre sieben starke junge Männer und sieben Jungfrauen aus Athen in das Labyrinth des Minotaurus geschickt und so diesem geopfert werden. Sie waren gezwungen, durch das verwinkelte Labyrinth zu wandern, bis der Minotaurus sie schließlich auffraß. 

     

     Ariadne, die schöne Tochter des Königs Minos, war untröstlich, als sie das Leid ihres Volkes sah. Ihre stille Hoffnung, den Kreislauf der Zerstörung zu durchbrechen, erhielt durch Theseus einen mutigen Helden aus Athen einen Sinn, der schwor, seine Stadt von den Fesseln dieser makabren Opferung zu befreien. Inspiriert durch den gegenseitigen Trotz verliebten sich Ariadne und Theseus und dachten einen Plan aus, um das Monster zu töten. Mit einem roten Fadenknäuel in der Hand musste Ariadne am Eingang des Labyrinths stehen, hrend Theseus, ein Ende des Fadens haltend, um den Weg zurück zu finden, in die Tiefen des Labyrinths hinabstieg. Mit Mut und Schlauheit besiegte Theseus das Monster, indem er seinen Dolch in das Herz des Minotaurus rammte. Der Tod des Ungeheuers bedeutete, dass der alte Fluch aufgehoben wurde und die Athener und die unglücklichen Minos in Frieden leben konnten. 

     

     Die Geschichte des Minotaurus, einst Symbol des Terrors, ist eine kraftvolle Allegorie der göttlichen Strafe, der menschlichen Gebrechlichkeit und der allmächtigen Liebe. Sie ist jetzt in der silbernen Sammlermünze namens Minotaurus in limitierter Auflage verewigt. Der Revers der Hochreliefmünze zeigt ein monströses Ungeheuer, das die kühnen Liebhaber Ariadne und Theseus durch ein riesiges Labyrinth jagt. Die segmentierte dunkelrote Oberflächenbeschichtung symbolisiert das Blut aller Opfer, die im Rachen des Minotaurus starben, sowie den roten Faden der Ariadne. Der Avers der Münze ist in vier Teile unterteilt, die Elemente aller Münzen der Serie Fabelwesen, d. h. Labyrinth des Minotaurus, Sirenen, Nest der Harpyien und Seeungeheuer Kraken, enthalten. In der Mitte des Averses der Münze ist das stilisierte Wappen von Niue abgebildet. Katoua die gekreuzten Kampfstöcke darunter sind das Symbol der Insel Niue, und darüber steht das Motto dieser Insel: „atua Niue tukulagi.

    Populärste Waren

    Neu
    „Mythische Kreaturen“ Serie
    280,00

    Erscheinungsdatum Mai 2024

    In den Warenkorb
    Neu
    „Mythische Kreaturen“ Serie
    280,00 Auf Lager
    In den Warenkorb
    Neu
    „Mythische Kreaturen“ Serie
    129,00 Auf Lager
    In den Warenkorb
    „Mythische Kreaturen“ Serie
    330,00 Auf Lager
    In den Warenkorb
    Neu
    „Mythische Kreaturen“ Serie
    280,00 Auf Lager
    In den Warenkorb
    „Mythische Kreaturen“ Serie
    280,00 Auf Lager
    In den Warenkorb
    „Mythische Kreaturen“ Serie
    170,00 Auf Lager
    In den Warenkorb
    „Mythische Kreaturen“ Serie
    110,00 Auf Lager
    In den Warenkorb
    „Mythische Kreaturen“ Serie
    330,00 Auf Lager
    In den Warenkorb
    „Mythische Kreaturen“ Serie
    2100,00 Auf Lager
    In den Warenkorb
    „Mythische Kreaturen“ Serie
    625,00 Auf Lager
    In den Warenkorb
    „Mythische Kreaturen“ Serie
    129,00 Auf Lager
    In den Warenkorb

    Rückmeldungen von unseren Kunden

    Häufig gestellte Fragen