2-dollar-silbermünze „Medea und das goldene vlies“

Artikelnummerncode: 15221283
Metall

Silber Ag999

Qualität

gealtertes Silber

Die griechische Mythologie ist eine wahre Schatztruhe mit einer Fülle von Geschichten über griechische Götter, Fabelwesen und verschiedene Helden. Wahrscheinlich hat jeder mindestens eine griechische Sage gehört. Eine der ältesten ist die Sage von Jason und den Argonauten, und die litauische Münzprägeanstalt hat sie in der Münzserie „Mythen der Liebe“ versinnbildlicht. Die erste Arbeit der Serie ist die Silbermünze „Medea und das Goldene Vlies“. Sie ist den Gefühlen gewidmet, ohne welche es die Liebe von Medea und Jason nicht gegeben hätte – Zärtlichkeit, Mut und Hingabe.

Menge
- +

Beschreibung

Die Vorderseite der Silbermünze zeigt Medea selbst – eine mächtige Frau, eine irrsinnig Liebende, eine grausame Zauberin, die weiß, was unendliche Liebe, Fürsorge, Leidenschaft und Verrat bedeuten. Medea hat viele Gesichter und ist bis heute eine der beeindruckendsten Frauenfiguren der griechischen Mythologie. Die Münze zeigt sie in einem Lebensabschnitt, in dem sie glücklich war, Schönheit, sexuelle Attraktivität und Eleganz ausstrahlte. Die wahnsinnig intensive weibliche Energie schlug  auch Jason in ihren Bann, aber der Zauber hielt nicht ewig.

 

In der neuen Arbeit der litauischen Münzprägeanstalt ist das Bild der Heldin mit fünf Swarovski-Kristallen verziert. Die grünen symbolisieren die Pflanzenwelt und der blaue das Wasser.

 

Die Vorderseite schmückt ein von Kletterpflanzen umranktes Porträt von Ihrer Majestät Königin Elisabeth II.

 

Bei der Herstellung der neuen Münze wurden UV-Druck- und Hochrelieftechnologien verwendet.

 

Die Verpackung der Arbeit, eine Holztruhe, besticht durch ihr einzigartiges gealtertes Design.

Zusätzliche Informationen

Metall

Silber Ag999

Qualität

gealtertes Silber

Ähnliche Produkte

55,00
79,00